Hochbauarbeiten: Zimmerei- und Maurerarbeiten

An dieser Stelle werden Sie über die Hochbauarbeiten - Zimmerei- und Maurerarbeiten - zur Gebäuderrichtung (Umhausung) für die Dampfmaschine informiert. Die Zimmereiarbeiten des Fachwerkbaus haben begonnen und sind schon ein sehr gutes Stück vorangekommen.

Zunächst wurden für das Fachwerkhaus vor Ort die Schwellen auf Maß gesägt, um sie anschließend mit Blattstoß bzw. hier mit Druckblatt (französisches Blatt) über Eck fachgerecht miteinander zu verbinden. Danach wurden die einzelnen Hölzer für die Fachwerkwände in der Scheune von Ralf Behrens gezimmert, fachgemäß zur Probe zusammen gesetzt, um sie anschließend auseinander gebaut an den Standort des künftigen Gebäudes zu transportieren.

Nach den gezimmerten Schwellen, Eckständer, Streben, Bänder und Riegel wurden diese an Ort und Stelle verbracht, nach den Bauplänen wieder zusammem gesetzt und zu Fachwerkwänden verzapft aufgestellt (siehe Foto unten).

Im nächsten Schritt ist die historische Dampfmaschine an Ort und Stelle auf dem Fundament exakt zu fixieren, um danach an der Umhausung weiter bauen zu können. Derzeit werden die Sparren, Fuß- und Firstfetten, die Pfosten und Kopfbänder für den Dachstuhl zugeschnitten [hier..>>], um anschließend den Dachstuhl an Ort und Stelle auf dem Betriebsgelände an der Loger Landstraße Nr. 5 für die Umhausung der Dampfmaschine errichten zu können. 

Foto (von links): Jens Lachmann, Ralf Behrens  und Andreas Distler [mehr .. >>]